Top-titel
blockHeaderEditIcon
  • Von der Handwerkskammer Dortmund öffentlich bestellter, vereidigter Sachverständiger für das Elektrotechnik-Handwerk
  • VdS Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen ES 21803
Top-telefon
blockHeaderEditIcon
Telefon:02942 - 7996700 
T-Kurse-Weiterbildung-EFK
blockHeaderEditIcon
   Wir bilden Ihre Elektrofachkäfte aus  
S-EFKffT-01
blockHeaderEditIcon

Lehrgang EFKffT

Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten, Grund- und Aufbaumodul

Dauer: 5 Tage

Maximale Teilnehmerzahl: 6

Schulungsort: Inhouse Firmenschulung oder
59590 Geseke, Corveyer Str. 14

Abschluß: Zertifikat

Lehrgangsunterlagen, Unterrichtsmaterialien

S-EFKffT-02
blockHeaderEditIcon

Zielgruppe 

Mitarbeiter, die als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten eingesetzt werden sollen

Vorrausetzungen

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • Voraussetzungen gemäß DGUV Vorschrift
S-EFKffT-03
blockHeaderEditIcon

Kosten

auf Anfrage

Termine

Termine können telefonisch frei vereinbart werden. 

02942 - 7996700

EFKffT - Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

 

Eine Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (EFKffT) bietet sich z. B. für Handwerksbetriebe an. Sind hier Tätigkeiten zu verreichten, die nach DGUV Vorschrift 3 bzw. BGV A3 nur von einer Elektrofachkraft ausgeführt werden dürfen, muß hier eigentlich eine externe Kraft tätig werden. Das ist aber in den meisten Fällen wenig effizient. Daher sollten auch Handwerksbetriebe einen Mitarbeiter / Mitarbeiterin als  EFKffT ausbilden. 

Der § 5 der Handwerksordnung erlaubt Handwerksbetrieben Fremdgewerke auszuführen, wenn sie mit dem eigenen Gewerk zusammenhängen oder diese wirtschaftlich ergänzen. Als Beispiel nenne ich hier den Tischler, der bei der Montage einer Küche den Elektroherd eigenständig anschließen darf.

Festgelegte Tätigkeiten sind gleichartige, sich wiederholende Arbeiten an Betriebsmitteln, die vom Unternehmer in einer Arbeitsanweisung festgelegt sind.

 

Die Grundausbildung beträgt nach der BGG 944 mindestens 80 Stunden in Theorie und Praxis.

Es ist in vielen Fällen eine betriebliche Fachausbildung zur Grundausbildung erforderlich.

Die Zeit für dieses zusätzliche betriebliche Training ist zeitlich schwer festzulegen und richtet sich nach der Komplexität der durchzuführenden Aufgaben.

Aus diesem Grund bieten wir dieses Seminar als Inhouse Seminar direkt in Ihrem Betrieb an, um auf ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen und entsprechend die Ausbildung zu perfektionieren.

Am Ende der Ausbildung muss eine Prüfung in Theorie und Praxis durchgeführt werden.

Lehrgangsübersicht:

40 Stunden (die erste Woche) Theorie 

40 Stunden (die zweite Woche) Praxisübungen, maßgeschneidert auf ihre betrieblichen Bedürfnisse.

Themen:

  1. Gefahren des elektrischen Strom
  2. Schutz gegen elektrischen Schlag
  3. wer ist Elektrofachkraft  und befähigte Person
  4. Verhalten bei Störungen und Schäden an elektrischen Anlagen
  5. Unfälle mit elektrischen Strom (Beispiele aus der Praxis)
  6. Herstellen des sicheren Zustandes durch die "Fünf Sicherheitsregeln"
  7. Arbeiten in der Nähe von spannungsführenden Teilen

 

Viele praxisbezogene Aufgaben, individuell auf ihren Betrieb abgestimmt.

Ihr Nutzen

  •  
  1. Als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten erweitern Sie Ihre Kompetenzen.
  2. Mit der Weiterbildung Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten können Sie mehr Leistungen aus einer Hand anbieten.
  3. Sie erhalten Wettbewerbsvorteile durch zufriedenere Kunden.
  4. Sie erweitern Ihre Kenntnisse mit Elektrotechnik-Grundlagen.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*